... als ich dahinter kam, hat's mich schockiert!

9. August 2022

Einer Umfrage zufolge klagen mehr als 62% der Unternehmen nach Change-Maßnahmen über Trägheit in der Belegschaft. Ergänzt durch an Verweigerung grenzende Widerstände. Auf den ersten Blick ohne jeden erkennbaren Grund. Und, der Anstieg meiner Einsätze als Wirtschafts-Mediator in Konfliktsituationen ist in den letzten 6 Jahren signifikant gestiegen!

Hartnäckiges Nachfragen und Tiefergehen bringen es an die Oberfläche:

❗️häufige Kurs-Korrekturen

❗️Stopp and Go-Maßnahmen

❗️Fehlende Information

Sind einige der tatsächlichen Gründe für diese Reaktionen in der Belegschaft:

📣 „… mal schauen, was da noch kommt. Das ist ja nicht die letzte Änderung… also, abwarten!“

📣 „Ich mach nix mehr. Jedes Mal bekomm‘ ich eine reingewürgt!“

📣 „weiß ich, ob’s meinen Arbeitsplatz morgen noch gibt?“

Der Beginn einer Degressiv-Spirale, die dem Unternehmen akut und vor allem auf Dauer nicht guttut: Change-Müdigkeit, als Ausdruck von „post-transformaler Belastungsstörung“. Darunter sind extrem belastende Situationen zu verstehen, die das Arbeitsleben von einem selbst oder anderer bedrohen.

Nachdem wieder eine Welle „groß-kalibriger“ Changeprojekte geschlossen wurden, lassen sich die anfänglich nur vermuteten Symptome tatsächlich belegen. Erschöpfungszustände, Zweifel, Vertrauensverlust, Ungewissheit führen zwangsläufig zu langanhaltender Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit. Gefolgt von panikartigen Zuständen, Frustration und Resignation bis hin zu harten Konfliktsituationen und drohendem BurnOut. Die Folgen aus bisher nur schwer voraussehbarer Belastung der Transformation oder dem Change.

Und das wirkt sofort:

👉 Lass keinen Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Maßnahmen. Die Belegschaft will wissen, WARUM sie „leiden“ und ob es sich lohnt!

👉 Gib ihnen Sicherheit und Stabilität durch dein eigenes Handeln. Sei als Führungskraft sichtbar und präsent!

👉 Sorge für Transparenz durch regelmäßiges Informieren und berichte über Positives, aber auch, was nicht so gut gelaufen ist. Ehrlichkeit siegt!

Fazit: Die verdeckten Nachwirkungen vermeintlich abgeschlossener Transformation lassen sich nur durch sehr genaues Hinsehen, Erkennen und zielgerichtetes Handeln wieder ins Lot bringen.

Aber es dauert 😡 und wäre vermeidbar gewesen.

Lust auf ein kostenloses 📞- Gespräch mit Ralph Nolte? Dann hier Termin wählen: https://calendly.com/r-nolte/call

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram